i44 meets reality

News about released AddOns & Mods
Pink Panther war Gestern!!
Benutzeravatar
Beiträge: 599
Registriert: Mi 19 Dez, 2007 17:45
Wohnort: Homburg/ Saar

i44 meets reality

Beitragvon czuk » Sa 07 Sep, 2013 15:42

Da ich in vier Wochen für ein paar Tage wie die letzten beiden Jahre auch in die Normandie fahre und unter anderem auch an den Omaha Beach bzw. nach Colleville sur mere, dachte ich mir, ich könnte ja mal einen kleinen Abgleich mit Google Earth / Streetview machen.

Bin gespannt auf weitere Impressionen, Bilde lade ich dann später hoch.
Dateianhänge
streetview kirche.jpg
Colleville sur mere Kirche @google
streetview kirche.jpg (260.07 KiB) 40827-mal betrachtet
arma2 kirche.jpg
Colleville sur mere Kirche @arma
arma2 kirche.jpg (171.14 KiB) 40827-mal betrachtet
streetview stadtkarte.jpg
Colleville sur mere @google
streetview stadtkarte.jpg (367.17 KiB) 40827-mal betrachtet
arma2 stadtkarte.jpg
Colleville sur mere @arma
arma2 stadtkarte.jpg (213.88 KiB) 40827-mal betrachtet

Frischling
Benutzeravatar
Beiträge: 5
Registriert: Di 12 Aug, 2008 16:15

Re: i44 meets reality

Beitragvon san » Di 10 Sep, 2013 20:23

Hallo czuk,
das find ich ja mal gut! Da hast Du dir viel Mühe gemacht. Klasse!
Mir war garnicht klar wie nahe die i44 Jungs an die Realität der Umgebung gegangen sind, toll.

Wenn Du vor Ort bist versuche doch mal ein paar Fotos aus Sicht des Strandes und umgekehrt zu machen, und Anordnung und Verteilung von Bunkern.

Ich wünsch dir viel Spass, und vor allem genieße das leckere französische Essen!!!
Und nicht zu vergessen den exzellenten Wein :D

Gruß,
Klaus (SAN)

Pink Panther war Gestern!!
Benutzeravatar
Beiträge: 599
Registriert: Mi 19 Dez, 2007 17:45
Wohnort: Homburg/ Saar

Re: i44 meets reality

Beitragvon czuk » Sa 28 Sep, 2013 12:03

Hallo san,

das werde ich tun.
Am Dienstagabend geht es mit dem Roadtrip los; Übernachtung irgendwo auf der Autobahn, dann Mittwoch Ohama-Beach, Donnerstag Utah-Beach, Freitag-Sonntag dann diverse kleinere Zwischenstops wieder langsam gen Osten heimwärts.

Freue mich auf Wein, Moules-et-Frites und die nette Gesellschaft mit drei langjährigen Kumpels.

Habe mir extra wegen dem nächtlichen Geschnarche Ohrenstöpsel organisiert, nach dem ersten deftigen Eier-Zwiebel-Bier-Frühstück hadere ich immer ob ich mir die Teile in die Ohren stecken soll oder dank des Gefurzes nicht doch besser in die Nase. :mrgreen:

Pink Panther war Gestern!!
Benutzeravatar
Beiträge: 599
Registriert: Mi 19 Dez, 2007 17:45
Wohnort: Homburg/ Saar

Re: i44 meets reality

Beitragvon czuk » Mo 14 Okt, 2013 19:26

Hi san,

anbei eine Auswahl an Fotos.

Ein paar generelle Kommentare zum Erlebten;

Colleville-Sur-Mer / Saint Laurent sur Mer / Vierville-sur-mer
sind halt typische Normandie-Dörfer (ähnlich Bretagne) robuster, rustikaler Baustil, viel Granitsteine, optisch eher altbacken. Hier und da steht ein M4 Sherman oder M10 Wolverine, herum oder ein Kriegsmahnmal.

Ohama Beach fand ich relativ langweilig, da größtenteils mittlerweile besiedelt. Ansonsten ausser ein, zwei Bunkern nicht viel zu sehen (Strand halt).

Point du hoc - für mich eine recht große Enttäuschung. Eine handvoll leerer Ari-Bunker, recht übersäht mit Touris, keine Infos vor Ort, dafür ein Museum, welches aufgrund der US Finanzkrise geschlossen war (wie viele andere historische und offensichtlich US-betriebene Einrichtungen auch).
An Eindruck konnte man die zahlreichen Bombenkrater mitnehmen und die nette Steilküste.

Resümierend muss ich sagen, dass das ca. 150km entfernte und nordwestlich gelegene Fecamp diesbzgl. wesentlich mehr zu bieten hatte (WWII-Radar-Horchstellung mit umfangreichen Info-Tafeln, der höchste Normandie-Steilküstenabschnitt, schönere Atmosphäre). Zumindest aus der Perspektive von durchreisenden Wohnmobil-Touristen.

Sicherlich wären die zahlreichen Museen einen Besuch wert gewesen und hätten positiver zum Gesamteindruck beigetragen, die standen jedoch bei uns nicht auf der Agenda und waren wie gesagt wegen der Finanzkrise eh geschlossen...
Dateianhänge
czuk_normandie_tour.zip
(9.37 MiB) 2071-mal heruntergeladen

Frischling
Benutzeravatar
Beiträge: 5
Registriert: Di 12 Aug, 2008 16:15

Re: i44 meets reality

Beitragvon san » Di 29 Okt, 2013 22:29

Hallo Czuk,

danke für die Rückmeldung und die Fotos :D

Den Baustil kenne ich selbst aus der Bretagne, wo ich schon mehrfach war (Habe es allerdings nie in die Normandie geschafft). Das hat sowas archaisches und man spürt darin den Willen der Menschen sich mit aller Macht den Naturgewalten zu stellen. So ein Haus dort an der Küste gibt dir Geborgenheit und Sicherheit, hat schon was . . .

Bin wirklich erstaunt, wie Du geschrieben hast, dass da von damals so gut wie nichts mehr übrig ist. Für Geschichtsiteressierte, denen nicht gleich der Arm zuckt, etwas schade. Auf der anderen Seite vielleicht auch ganz gut so, dass über einem der düstersten Kapitel der europäischen Geschichte, im wahrsten Sinne der Worte, Gras gewachsen ist.

Gruß,
Klaus (SAN)

Zurück zu ArmA II: OA AddOns & Mods

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast